familie.de erklärt die Kids Watch Xplora X5 Play

Warum verschenken so viele Eltern diese Smartwatch?

ANZEIGE

Das ideale Weihnachtsgeschenk bereitet euren Kindern auch in einem Jahr noch Freude und unterstützt sie nebenbei in ihrer Entwicklung. Viele Eltern von Grundschülern entscheiden sich aktuell für die hervorragend getestete Kinder Smartwatch Xplora X5 Play eSIM. Hier erfahrt ihr, was hinter dem Geschenketrend steckt.

Eine Smartwatch ist etwas für die Großen und Kinder sind stolz, jetzt endlich dazuzugehören. Mit der Uhr können sie telefonieren, Emojis, Text- und Sprachnachrichten verschicken, wenn sie euren Rat brauchen oder spontan mit Freunden unterwegs sind. Ein eingebauter Schrittzähler macht Lust auf Bewegung und soll schon zu heißen Wettbewerben innerhalb von Familien geführt haben. Mit der Eltern-App könnt ihr außerdem auf eurem Smartphone sehen, wo sich euer Kind gerade befindet. Die Uhr sendet dazu ein auf wenige Meter genaues GPS-Signal.

Sieben Funktionen:
Deshalb lieben Eltern die Kids Watch

Wie ihr bereits beim virtuellen Auspacken erfahren konntet, verfügt die Kids Watch über viele Basisfunktionen eines Smartphones. Ein GPS-Modul zeigt euch auf dem elterlichen Smartphone den Standort eures Kindes und es kann telefonieren und Sprachnachrichten verschicken. Dafür benötigt die Uhr, genau wie ein Smartphone, einen aktiven Zugang zum Mobilfunknetz. Ihr solltet die Xplora X5 Play eSIM daher unbedingt in Kombination mit einem Vertrag verschenken, um alle Funktionen sinnvoll nutzen zu können. Bei der Telekom gibt es ein Angebot aus Uhr und passendem Tarif für 9,95 Euro im Monat.

Smartwatch mit eigener Rufnummer

Mama und Papa sind nur einen Anruf entfernt

Bei der Xplora X5 Play eSIM handelt es sich um eine GPS-Smartwatch, die für Grundschüler von sechs bis zehn Jahren konzipiert wurde, die noch kein eigenes Handy bekommen sollen. Die Uhr bietet einen sicheren Einstieg in die mobile Kommunikation und gibt Sicherheit, ohne zur digitalen Ablenkung zu werden. Im Vergleich zu einem Smartphone und gewöhnlichen Smartwatches gibt es wichtige Unterschiede.

Euer Kind kann nur die von euch festgelegten Kontakte anrufen und auch nur von diesen angerufen werden. Bis zu 50 Personen lassen sich dafür mit einem eigenen Profilbild hinterlegen. Die gesamte Bedienung funktioniert über kindgerechte und eindeutige Symbole, falls euer Kind noch nicht sicher lesen und schreiben kann. Als Funktionen stehen Nachrichten, Kamera, Telefonbuch, Stoppuhr und ein Schrittzähler zur Verfügung. Das Surfen im Internet ist nicht möglich. Die Smartwatch funktioniert unabhängig von einem Smartphone: Sie besitzt eine eigene Rufnummer und kann auch aus dem Festnetz erreicht werden. Außerdem lassen sich Text- und Sprachnachrichten, Emojis und Fotos verschicken und empfangen. Bilder werden mit der eingebauten Selfie-Kamera aufgenommen. Für Notfall-Momente gibt es eine SOS-Taste: Euer Kind muss die Taste fünf Sekunden lang drücken und schon bekommt ihr eine Nachricht mit der Übertragung des Standortes. Außerdem werden die beiden definierten Notfallkontakte automatisch angerufen.

Mama ruft an - nimm ab!

Erst die Kids Watch, später ein Smartphone

Spiele und einen Browser gibt es mit Rücksicht auf das Alter der Kinder nicht auf der Uhr. Die Xplora X5 Play eSIM ist als Hilfsmittel gedacht und nicht zum Zeitvertreib. Die Uhr wird deshalb schon für Kinder ab sechs Jahren und damit vor dem ersten Smartphone empfohlen. Ein Mobiltelefon folgt in Deutschland dann durchschnittlich ab der vierten Klasse. Spätestens ab der sechsten Klasse besitzt fast jeder Schüler ein eigenes Smartphone¹.

¹ statista, Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest, KIM-STUDIE 2020 – Kindheit, Internet, Medien, S.34/35, zum Nachlesen: www.statista.de

Durchschnittlich 5682 Schritte täglich²

So kommt Bewegung in den Schulalltag

Nachdem eure Kids die ersten Jahre ihres Lebens gelernt haben wie man läuft, hüpft, Rad fährt oder schwimmt, müssen sie all das in der Schule für ein paar Stunden des Tages wieder vergessen. Während sie stillsitzen und sich konzentrieren, gehen leider Zeit und Lust an der Bewegung immer weiter zurück, wie eine Studie des Robert Koch-Instituts¹ zeigt. Ab dem Schuleintritt erreichen nur noch knapp halb so viele Kinder den von der WHO empfohlenen Wert von 60 Minuten körperlicher Aktivität pro Tag. Vor allem Mädchen sind laut dieser Erhebung inaktiver als Jungen in diesem Alter.

Lasst uns etwas bewegen!

Wie bei uns Großen kann eine Smartwatch einen Anreiz für mehr Bewegung schaffen. Papa und Mama beim Schrittezählen abzuhängen ist aber erst der Anfang – die Kids Watch geht sogar noch weiter. Eure Kinder verdienen mit erreichten Schrittzielen so genannte Xplora Coins und können diese dann zusammen mit euch gegen ein ständig wechselndes Angebot an Belohnungen eintauschen. Wie wäre es zum Beispiel mit ein paar Reiselautsprechern, einem zusammenklappbaren Roller oder AirPods Pro? Alternativ können die Xplora Coins auch für Organisationen wie Unicef, zum Beispiel für sauberes Trinkwasser, gespendet werden. Kinder sind mit der Kids Watch 20 Prozent aktiver3 und legen durchschnittlich jeden Tag 5682 Schritte2 zurück. Schafft ihr das auch? Macht als Eltern unbedingt mit und schaut, wer der Bewegungsheld in eurer Familie wird. Und keine Sorge, falls es beim Toben mal sandig oder nass wird: Die Xplora X5 Play eSIM ist nach IP68-Standard wasser- und staubgeschützt und mit ihrer robusten Bauweise auch auf abenteuerlustige Kinder bestens vorbereitet.

¹ statista, Robert Koch-Institut, Journal of Health Monitoring 01/2018, Seite 26, zum Nachlesen: www.statista.de

https://myxplora.de/pages/goplay

3 https://www.instagram.com/p/CbPf4kPsUWI

STANDORTERMITTLUNG PER GPS

Wo bist Du gerade?

Auf die meistgestellte Frage bei einem Telefongespräch wisst ihr als Eltern jetzt immer die Antwort, auch wenn euer Kind sie nicht weiß. Die Uhr überträgt den Standort per GPS auf mehrere Meter genau. In der Smartphone-App können Eltern außerdem sichere Bereiche definieren, in denen das Kind häufig unterwegs ist. Verlässt es diese Areale, bekommt ihr eine Nachricht aufs Smartphone. Über die App könnt ihr dann schauen, wo genau sich euer Kind befindet und ihm schnell helfen, wenn es sich verlaufen hat.

Damit man mit der Xplora X5 Play eSIM telefonieren und die Position ermitteln kann, ist ein Mobilfunktarif notwendig. Bei der Telekom gibt es die Uhr in Verbindung mit dem Tarif „Smart Connect S mit Top-Gerät“ für 9,95 Euro im Monat. Der Tarif verfügt über eine Flatrate für die GPS-Ortung. Für die Uhr selbst zahlt ihr einmalig einen Euro dazu.

Schulmodus einstellbar

Die Uhr darf in der Schule nicht ablenken und im Unterricht natürlich nicht stören, falls es eingehende Nachrichten oder Anrufe gibt. Deshalb sind im Schulmodus alle Funktionen bis auf die SOS-Taste und die Standortübertragung deaktiviert. Die Zeiten, in denen der Schulmodus gelten soll, können einfach in der Eltern-App festgelegt werden. Auf eine Abhörfunktion wurde bei der Uhr bewusst verzichtet.

EINRICHTEN UND STEUERN PER APP

Das elterliche Smartphone als Zentrale
Damit man mit der Xplora X5 Play eSIM telefonieren und die Position ermitteln kann, ist ein Mobilfunktarif notwendig. Bei der Telekom gibt es die Uhr in Verbindung mit dem Tarif „Smart Connect S mit Top-Gerät“ für 9,95 € im Monat. Der Tarif verfügt über eine Flatrate für die GPS-Ortung. Für die Uhr selbst zahlt ihr einmalig einen Euro dazu.

Die Aktivierung der SIM-Karte erfolgt rein digital über die eSIM der Uhr, also ohne Plastikkärtchen. Das geschieht über die Eltern-App „XPLORA“, die ihr auf euer Smartphone ladet, um die Uhr für euer Kind einzurichten. Per Bluetooth wird die Uhr mit eurem Smartphone verbunden, dann wird die eSIM aktiviert. Schon ist die Uhr mit ihrer Telefonnummer erreichbar und lässt sich auch per GPS wiederfinden. Im Menü der App stellt ihr auch die Kontakte ein, die euer Kind anrufen kann, wer über die SOS-Taste benachrichtigt wird, die Sicherheitszonen und den Schulmodus. Die Einrichtung ist übersichtlich und nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Die App ist für Android™ (ab Version 6.0) oder iOS (ab Version 11) erhältlich.

Zeit, nach Hause zu gehen...

Für die Kids Watch lassen sich über die App unterschiedliche Erinnerungen und Wecker einrichten, die bei der Organisation des Tages helfen. Morgens hilft die Uhr zum Beispiel beim Aufstehen, am Nachmittag erinnert sie an die festgelegte Spielzeit oder das Sporttraining und Abends läutet sie das Nachhausegehen ein. Die Benachrichtigungen können je nach Ereignis lautlos oder per Klingelton erfolgen und es können maximal 20 wiederkehrende oder einmalige Wecker eingerichtet werden.

Kids Watch mit Tarif bei der Telekom

Das perfekte Geschenk muss nicht teuer sein

Die Xplora X5 Play eSIM gibt es bei der Telekom im Tarif Smart Connect S mit Top-Gerät für 9,95 Euro monatlich, bei einer Laufzeit von 24 Monaten. Für die Uhr selbst zahlt ihr einmalig einen Euro. Im Mobilfunktarif sind 500 MB (das ist eine Flatrate für die GPS-Ortung) und 100 Telefonminuten enthalten. Ihr profitiert außerdem von der hervorragenden Netzabdeckung der Telekom.
Die drei ??? – Erbe des Drachen

Exklusives Gewinnspiel zum Kinostart

Mit dem Kauf der Xplora X5 Play eSIM könnt ihr mit euren Kids an der Verlosung von exklusiven Premierentickets und Fanpaketen zum Start des neuen Kinofilms „Die drei ??? – Erbe des Drachen“ teilnehmen. Der neue Fall führt die Detektive für ein Praktikum nach Transsilvanien, wo sie auf einem alten Schloss ein Rätsel um Untote, eine mysteriöse Bruderschaft und einen seit 50 Jahren verschwundenen Jungen lösen müssen. Der Film läuft ab dem 26. Januar bundesweit in den Kinos. Den Trailer zum Film könnt ihr euch hier anschauen.

„Beste Smartwatch für Kinder“

Die Xplora X5 Play eSIM hat in mehreren Tests als die beste Wahl unter den Kids Watches abgeschnitten. Der Verzicht auf einen Browser und Spiele wurde gelobt, sowie das für Schulanfänger geeignete Bedienungskonzept. Von „connect“, dem Fachmagazin für Mobilfunk und Smart Devices, gab es für die Uhr das Testurteil „hervorragend“. Die starke technische Ausstattung und die Verwaltung über die App gefielen den Testern außerordentlich gut.
Auch bei der Zeitschrift „AllesBeste“ schnitt die Uhr im Vergleich von 29 Smartwatches als Testsieger und die „beste Smartwatch für Kinder“ ab. Gelobt wurden die hochwertige Verarbeitung, die kinderleichte Inbetriebnahme, eine sehr genaue Ortung und die gute Sprachqualität bei Anrufen.

Die Kids Watch ist das ideale Weihnachtsgeschenk für alle kleinen und großen Schulkinder. Mehr zum Telekom-Angebot für die Xplora X5 Play eSIM mit dem Tarif Smart Connect S erfahrt ihr hier.

Du willst mehr erfahren?

Die Kidswatch Xplora X5 Play gibt es bei der Telekom

Schau Dir das Angebot hier an

zur Xplora X5 Play